Die Theaterfabulaktur entführt ihr Publikum – weg vom Theatersaal, hinein in die Geschichte. Mit Stilelementen aus dem Bewegungstheater, dem Sprechtheater und anderen Bühnenkünsten zaubert die Compagnie bewegende und bewegte Bilder auf die Bühne, welche musikalisch untermalt werden. So kann das Publikum in märchenhafte Geschichten, tragische Schicksale, Komisches und Skurriles eintauchen und der Theaterbesuch wird zum Erlebnis. Die Inszenierungen werden an speziellen Orten aufgeführt, welche zugleich Kulisse und Quelle der Inspiration sind.

 

Auf zu neuen Abenteuern

Nach dem Erstling «Das Kalte Herz», welches 2018 und 2019 rund 37 mal in Wäldern bei Bern, Luzern, Olten und Winterthur aufgeführt wurde bringt die Theaterfabulaktur 2020 eine neues Stück auf die Bühne: Vineta – die Sage einer versunkenen Stadt.

Die Aufführungen werden von Ende April bis Anfang Juni 2020 stattfinden und als Kulisse wird erneut ein spezieller Ort mit einer eigenen Ausstrahlung dienen.